Stebin Market Place

Italian Food Joy®

flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag

Reis

Reis aus Italien

Reis ist ein Getreide und ist die Grundlage der Ernährung vieler Bevölkerungen.Es gibt mehrere tausend Reissorten auf der Welt. Allein in Italien werden mehr als hundert Sorten von Reis angebaut, unterschiedlich in der Form (lange oder kurzes Korn), Größe, Textur und ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Die Reifung des Reis beginnt im Spätsommer und der Herstellungsprozess beginnt mit der Sammlung, die so genannte Ernte. Der rohe Reis wird zuerst gereinigt, um ihn so von seiner äußersten Schicht zu trennen (roher Reis), dann folgt das Schleifverfahren, um alle Rückstände zu entfernen(halbgeschliffener Reis), und wird dann schlussendlich poliert, um den Reis glatter weißer und heller (weißer Reis) zu machen. Der Reis wird dann je nach Qualität aufgeteilt und verpackt.
Reis ist ein Lebensmittel, das den Körper reinigt, den Darmtrakt regeneriert, ein wenig Fett und Natrium enthält, eine ausgezeichnete Quelle für Phosphor und Kalium ist und sehr leicht verdaulich ist und deshalb von Menschen die an einer Glutenunverträglichkeit leiden ohne Nebenwirkungen verzehrt werden kann. Der Reis wird in der Küche in Form von Getreide verwendet um Vorspeisen, Hauptgerichte wie Risotto und Suppen zuzubereiten, als Zutat für gefülltes Gemüse, Kuchen oder Torten, Aufläufe, Salate, oder zu Mehl verarbeitet, um Essen für Kinder während ihrer Entwöhnungsphase vorzubereiten.

Wählen Sie hier den besten italienischen Reis

Italienischer Reis aus dem Po-Tal

Reisanbau erfordert viel Wasser und flaches Land. Aus diesem Grund hat sich der Reisanbau im Po-Tal entwickelt, dem längsten Italiens. Das Po-Tal ist ein riesiges Flachgebiet von Piemont bis zur Adria. Es verläuft durch die Lombardei, die Emilia, die Romagna und Venetien. In diesem riesigen Gebiet gibt es das “goldene Dreieck” des italienischen Reises zwischen Vercelli, Novara und Pavia. Obwohl es auch in anderen Gebieten angebaut wird, wie zum Beispiel in der Region Verona, repräsentiert der zwischen Piemont und der Lombardei in der Umgebung dieser drei Städte ausgewählte und angebaute Reis die Vorzüglichkeit, die italienischen Reis in der Welt berühmt gemacht hat. Es ist kein Zufall, dass fast alle in Italien ausgewählten berühmtesten Sorten in diesem Gebiet geboren und kultiviert wurden. Carnaroli-Reis zum Beispiel, raffiniert und königlich oder Reis wie Arborio, Roma, Vialone nano (auch in Venetien weit verbreitet), ist heute ein unschätzbares Erbe der italienischen Küche.

Risotto, der Prinz der Gerichte mit Reis

Das typische Gericht in Italien ist Risotto, ein Reis, der mit den typischen Zutaten der regionalen italienischen Küche zubereitet wird. Risotto ist mittlerweile in ganz Italien verbreitet und wird in vielen Variationen auf der Basis von Gemüse, Fleisch und Fisch in unumgänglichen Kombinationen angeboten. Es ist kein schwieriges Gericht, suchen Sie einfach nach einem Rezept in einem der vielen Blogs wie Good Habits & Quality Foods und probieren Sie es aus, nachdem Sie den am besten geeigneten Reis ausgewählt haben.
Hier finden Sie eine kurze Beschreibung einiger Risottosorten, die Sie in Italien probieren werden. Risotto mit Spargel und Parmigiano Reggiano, Risotto mit Gorgonzola und Garnelen, Risotto mit Barolo-Wein, Risotto mit Artischocken und Wurst sind nur einige Beispiele. Sie können sich auch mit saisonalem Gemüse vergnügen oder ein einfaches Risotto mit Kürbis oder mit Fischkombinationen zubereiten, wie im Fall von Risotto mit Radicchiosalat und Lachs, um Risotto mit Meeresfrüchten oder mit Tintenfischtinte zu beenden. Reis eignet sich für viele Kombinationen. Deshalb verwenden die Köche der besten Restaurants ihn nicht mehr als Beilage und lassen der Fantasie freien Lauf. Jetzt sind Sie dran! Wählen Sie Ihren Reis und haben eine schöne Küche!

Zeigt alle 12 Ergebnisse