Stebin Market Place

Italian Food Joy®

flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag flag

Käse aus dem Piemont

Käse ist Geschichte und Tradition

Einer alten Legende zufolge verlängerte Hannibal seine Geschäfte in Italien nicht wegen militärischer Strategie, sondern um seine Armee mit dem “Toma”, einem typischen piemontesischen Käse, zu stärken.
Bereits vor der Ankunft der Römer kannten die ursprünglichen Bewohner der piemontesischen Täler die Kunst der Käseherstellung: Die römische Eroberung gab der Käseherstellung nur einen weiteren Schub.
Piemont, die Heimat der königlichen Familie von Savoyen, ist die produktivste und kreativste Region in Italien mit einem Erbe von mehr als 30 Arten von gereiften und frischen Käsesorten: Es ist die einzige italienische Region, die mit den hervorragenden transalpinen Produkten konkurrieren und 9 Käse mit der Marke DOP rühmen kann.

Wählen Sie unten den Käse für Ihr Abendessen

Käse in Italien

Wenn Sie Italien besuchen, werden Sie einer Ihrer Reisebegleiter sein: Von den Alpen über den Apennin bis zu den Ebenen und Inseln gibt es keine Region, die keinen Käse produziert. Kuhmilch, Schafsmilch, Ziegenmilch und Büffelmilch haben zu vielen lokalen Produkten geführt. Einige sind auf der ganzen Welt als Parmigiano Reggiano und Gorgonzola berühmt. Im Ausland werden sie oft von gefälschten Produkten mit schlechter Qualität nachgeahmt. Andere haben eine ausgezeichnete Qualität, aber weniger Berühmtheiten: Sie werden sie nur kennen, wenn Sie nach Italien kommen. Um denjenigen, die zum ersten Mal auf den Geschmack kommen, zu helfen, können italienische Käsesorten auf unterschiedliche Weise in verschiedene Kategorien unterteilt werden.
Frischkäse oder weniger frisch wie Mozzarella (der in Molke eingelegt ist), Caciotta, Provola, Provolone. Die Verarbeitung erfolgt durch Schleudern des Teigs (muss in 2 oder 3 Tagen gegessen werden) oder gewürzt wie Caciocavallo. Mehr oder weniger butterartige Käsesorten wie der Alpine und der Apennin Tome, in denen Fontina und der Castelmagno-Käse hervorstechen. Die Provinz Cuneo ist eines der goldenen Gebiete mit einer tief verwurzelten Tradition und einigen kulinarischen Spitzenleistungen wie den Käse: Bra, Murazzano oder Raschera.
In Salzlake getauchter Käse mit mittlerer Alterung, der normalerweise aus Schafs- oder Kuhmilch hergestellt wird, einschließlich Parmigiano Reggiano (dem wir uns gewidmet haben), Grana Padano und Pecorino.
Frischkäse wie Crescenza, Burrata (teilweise mit Spinnteig), Ricotta (der innerhalb von 1 oder 2 Tagen vor Ort verzehrt werden muss). Andere Käsesorten können spezielle Verfahren aufweisen, wie z. B. Blauschimmelkäse, bei denen Schimmelpilze einen besonderen Geschmack verleihen, und solche, die mit Salz, Kräutern (Blumen, Thymian usw.) oder Gewürzen wie Pfeffer und Chili angereichert sind. Probieren Sie es, um es zu glauben.

Zeigt alle 9 Ergebnisse